You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Husky-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, January 25th 2011, 1:31pm

Ich kann mein Husky ohne Leine nicht laufen lassen....

Hallo



ich habe ein großes Problem.

Ich kann unseren Husky ohne Leine nicht laufen lassen. Sobald Sie etwas sieht
rennt sie davon und und aufrufen pfeifen oder Ähnliches hört sie nicht.


Ich habe sie schon einmal drei stunden gesucht.


Was soll ich machen, das ich sie ohne leine laufen lassen
kann. Weil sie möchte auch mit andere Hunden spielen aber halt immer nur an der
leine und mein zweites Problem ist: Sie ist sehr schreck haft was kann ich da gegen
machen?

HST

richtig jung und gänseblümchenfrisch

  • Send private message

2

Tuesday, January 25th 2011, 1:43pm

Ein Semi..
danach
kannst du dich entscheiden ob du diesen oder jenen geistigen weg
mit deinem hund
in der ausbildung und konditionierung einschlagen magst...

Fang bitte nicht ohne ahnung an dem hund jetzt rumzudoc.tern
denn alles was du machst speichert der hund ab...

mfg
HST

3

Tuesday, January 25th 2011, 1:43pm

das problem lässt sich leicht lösen. Du lässt sie immer wieder frei laufen, dann kommt sie eine tages nicht mehr zurück, entweder ist sie dann in ein auto gelaufen, oder von einem jäger erschossen wordn oder sie dient jemandem als wurfmaschine, bestenfalls landet sie in einem Tierheim und du bist das problem los.

Allmählich verstummt man hier wirklich. Könnt ihr eure murmeltierfragen nicht in einem anderen forum stellen damit unsere nerven sich hier mal erholen können?

oder bist du ein fake, das wär schön.

wie lang und wie intensiv hast du Freilauf trainiert mit deinem Husky? Finde dich damit ab daß du ihn möglicherweise nie frei laufen lassen kannst, nur in umzäuntem Gelände. Wie alt ist denn dein husky?


ps ja genau, mach ein Semi bei HST

This post has been edited 1 times, last edit by "silvern" (Jan 25th 2011, 1:59pm)


4

Tuesday, January 25th 2011, 2:03pm

Sie ist zwei Jahre alt und ich habe sie erst seid 5Wochen.

5

Tuesday, January 25th 2011, 2:04pm

Es herrscht doch sowieso fast überall leinenzwang.....

6

Tuesday, January 25th 2011, 2:08pm

Welchen Grund hat denn der Hund auch zurück zukommen, baue erstmal ne Bindung auf und trainier das zurück kommen und nich einfach mal auf gut glueck laufen lassen, du kennst denn Hund doch garnicht, der koennte sonst was anstellen...

7

Tuesday, January 25th 2011, 2:14pm

kennst du dich mit der rasse überhaupt aus ?

....und benutz einfach mal die suchfunktion, dazu gibt es genug beiträge

8

Tuesday, January 25th 2011, 2:14pm

Doch ich kenne diesen Hund schon seid er ein Welpe ist und ich hatte sie schon sehr oft bei mir wenn die vorhergehende Besitzer in den Urlaub gegangen sind.

9

Tuesday, January 25th 2011, 2:16pm

Also Hanka,

die Chance, daß du deinen Husky ohne Leine laufen lassen kannst sind relativ gering.
Hast du dich nicht vorher informiert? Viele Huskies haben einen extremen Jagdtrieb und können
nie von der Leine. Bei einigen geht es, aber da steckt dann viel Arbeit hinter.

Auf keinen Fall kannst du von einem 2 Jährigen Husky, den du erst seit 5 Wochen hast erwarten, daß er Freiläufer ist.

Was willst du mit deinem Hund erreichen? Wie willst du ihn halten und auslasten?

Also ganz ehrlich, kauf dir ein Buch über Huskies, damit du etwas mehr über die Rasse weißt und
dann vielleicht doch ein Semi bei HST.

Ich bin ja " noch" kein Fan von HST, aber manchmal glaube ich einfach, daß er am besten Klartext
reden kann

Gruß Gremlin

10

Tuesday, January 25th 2011, 2:16pm

Ja ih kenne diese Rasse, Ich hatte vorher einen Malamut.

11

Tuesday, January 25th 2011, 2:19pm

:i618: :i618: :i618: guter Witz :i618: :i618: :i618:

Wenn man sich einen Husky (oder auch Jagdhunde, wie meine beiden) zulegt, sollte einem vorher bewusst sein, dass die nicht mal eben von sich aus bei Fuss laufen und brav auf jedes Kommando hören! Diese Hunde haben nun mal nicht den Drang Dir zu gefallen, dementsprechend sollte die Erziehung relativ streng und konsequent sein.

Am besten Du suchst Dir einen guten Hundetrainer, der zeigt Dir wie´s geht und dann heisst es üben üben üben...

Viel Erfolg.

12

Tuesday, January 25th 2011, 2:20pm

@Hanka: zuerst Willkommen...und dann:

Tipp1: lege Dir SOFORT ein dickes Fell zu, denn mit dieser Frage triffst Du leider einen ganz empfindlichen Nerv.

Tipp 2: lese Dich hier in ganz viele Artikel mal ein. Auch wenn die manchmal 10 Seiten sind, die ersten 2 Seiten reichen um eine Antwort zu erkennen, dann schweifen wir meisten ab. Ganz oft wirst Du da was finden und zwar in allen Varianten.

Tipp 3: NIMM ab SOFORT Deinen HUND NUR NOCH AN DIE LEINE....wenn Du ihn liebgewonnen hast.

Tipp 4: Solltest Du einen andere Rasse vorher gehabt haben, vergiss Dein Hundewissen und lerne ab jetzt die Nordischen kennen. Egal was Dir der Vorbesitzer erzählt hat: Bevor Deinem Hund nicht klar ist, dass DU der Chef im Haus bist und er DIR zu 100 % in jeder Situation vertrauen kann, leinst Du ihn nur noch da ab, wo er keinen Schaden bekommen kann. Im Haus, im gut eingezäunten Garten oder auf dem Hundeplatz in Begleitung eines Trainers.....

Höre auf die sanften Worte von HST: Geh zu einem Fachmann in Deiner Nähe, der erfolgreich Nordische Ausgebildet hat und LERNE.

@Winterlight: Was ist denn das für eine saublöde Antwort? Frei nach dem Motto: Brauchst dem Hund ja keinen Gehorsam beibringen, er darf ja eeh nicht frei laufen!
"Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede". Louis Armstrong

13

Tuesday, January 25th 2011, 2:26pm

Ich weiss das sie einen extremen Jagdtrieb haben.Ich habe auch sehr viel geduld so ist das ja nicht. Aber sie braucht ja auch ihren auslauf und Da ich sie ja nicht von der leine lassen kann fahre ich halt viel Fahrrad und Inliner mit ihr.

14

Tuesday, January 25th 2011, 2:34pm

Also das ich viel Trainieren muss das weiss ich auch.
z.B. Fuss laufen kann sie schon. Sie zieht auch nicht mehr so an der leine wenn ich mit ihr spazieren gehe.

HST

richtig jung und gänseblümchenfrisch

  • Send private message

15

Tuesday, January 25th 2011, 2:46pm

@Hanka: zuerst Willkommen...und dann:

Tipp1: lege Dir SOFORT ein dickes Fell zu, denn mit dieser Frage triffst Du leider einen ganz empfindlichen Nerv.

Tipp 2: lese Dich hier in ganz viele Artikel mal ein. Auch wenn die manchmal 10 Seiten sind, die ersten 2 Seiten reichen um eine Antwort zu erkennen, dann schweifen wir meisten ab. Ganz oft wirst Du da was finden und zwar in allen Varianten.

Tipp 3: NIMM ab SOFORT Deinen HUND NUR NOCH AN DIE LEINE....wenn Du ihn liebgewonnen hast.

Tipp 4: Solltest Du einen andere Rasse vorher gehabt haben, vergiss Dein Hundewissen und lerne ab jetzt die Nordischen kennen. Egal was Dir der Vorbesitzer erzählt hat: Bevor Deinem Hund nicht klar ist, dass DU der Chef im Haus bist und er DIR zu 100 % in jeder Situation vertrauen kann, leinst Du ihn nur noch da ab, wo er keinen Schaden bekommen kann. Im Haus, im gut eingezäunten Garten oder auf dem Hundeplatz in Begleitung eines Trainers.....

Höre auf die sanften Worte von HST: Geh zu einem Fachmann in Deiner Nähe, der erfolgreich Nordische Ausgebildet hat und LERNE.

@Winterlight: Was ist denn das für eine saublöde Antwort? Frei nach dem Motto: Brauchst dem Hund ja keinen Gehorsam beibringen, er darf ja eeh nicht frei laufen!


Nun es gibt aber nur ganz wenige ... die das können.... der eine heisst Heini der ander Heinrich...... dann gibt es noch 3 andere.... aber das wars dann auch schon...
mfg
HST

16

Tuesday, January 25th 2011, 2:51pm

Beim Fahrradfahren hat sie ja dann Auslauf... Das kommt halt oft als Einwurf, das mit dem Auslauf. Aber die Risiken sind eben entsprechend hoch. Ob Du sie eingehen willst, musst letztenendes Du wissen, die Risiken wurden Dir ja gesagt. Ich glaube nicht, dass Huskies ohne Freilauf leiden, solange sie anderweitig ausgelastet werden.
Vllt findest Du ja eine Möglichkeit, auf ein umzäuntes Grundstück mit ihr zu können

17

Tuesday, January 25th 2011, 3:15pm

Das risiko ist mir zu groß sie frei laufen zu lassen. Bevor etwas passieren tut fahre ich halt liebe dann fahrrad oder inliner mit ihr.
Aber trotzdem danke

18

Tuesday, January 25th 2011, 3:59pm

Hanka,

das "schreckhaft" in Verbindung mit Freilauf ist sowieso nicht das Gelbe vom Ei. Selbst wenn sie hören würde, wenn sie erschrickt und flüchtet, und dann noch meidet, dann hast du ein echtes Problem.

Gute Entscheidung, die Leine dran zulassen.
" I´m not a bitch, I just have a low bullshit tolerance "

19

Tuesday, January 25th 2011, 4:07pm

Kann ich aber etwas gegen das schreckhafte machen?

20

Tuesday, January 25th 2011, 4:20pm

Bestimmt. Vor was erschrickt sie denn? In welchen Situationen?

Similar threads